Musiker/Musicians – Bonn – „Vive le Jazz“ – Riccardo Del Fra Quintet, „My Chet, My Song“

Bonn-Musiker Riccardo Del Fra Quintet Jonas Burgwinkel_MUS4227(1000x665)09102013TextBonn-Musiker Riccardo Del Fra Quintet Airelle Besson_MUS4203(1000x665)09102013TextBonn-Musiker Riccardo Del Fra Quintet Sebastian Sternal_MUS4202(1000x665)09102013TextBonn-Musiker Riccardo Del Fra Quintet Riccardo Del Fra und Pierrick Pedron_MUS4235(1000x665)09102013Text

Im Rahmen des seit 2008 alljährlich von „Jazz am Rhein e.V.“ (Leitung: Hans-Jürgen von Osterhausen) in Zusammenarbeit mit dem Institut Français  in Köln, Düsseldorf und Bonn organisierten deutsch-französischen Festivals „Vive le Jazz“ gastierte am Mittwoch, dem 9. Oktober, das Riccardo Del Fra Quintet auf der Bühne des LVR Landesmuseum Bonn in der Colmantstrasse. Das international besetzte Ensemble des italienischen Jazz-Bassisten, Arrangeurs und Komponisten Riccardo del Fra präsentierte an diesem Abend, wie es an Hand der Konzertankündigung „My Chet, My Song“ unschwer zu erraten war, eine musikalische Huldigung an den 1988 in Amsterdam tödlich verunglückten weltbekannten amerikanischen Trompeter/Flügelhornisten Chet Baker, den der Bandleader ab Ende 1979 neun Jahre lang begleitet hat. Bei dem klangvollen Hommageprojekt welches  Del Fra 2011 für das Festival „Jazz in Marciac“ konzipiert und komponiert hat, wurde er auf hohem Niveau gefühlsvoll begleitet von der Jazztrompeterin Airelle Besson aus Paris, dem bretonischen Saxofonisten Pierrick Pedron, sowie den beiden Kölner Musikern Sebastian Sternal (p) und Jonas Burgwinkel (dr).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s