Jazz Tube Bonn 2015 – Die 3. Runde

Musiker-Bonn Theobald-Viebahn-Knauber Malte Viebahn MUS_0859(1000x667)28082015Text

Zum Abschluß der Vorrunde des diesjährigen, von Thomas Kimmerle programmierten und den Stadtwerken Bonn organisierten Festivals „Jazz Tube 2015“ gab es auch am letzten Augustwochenende wieder eine variantenreiche, hörenswerte Ladung moderner Jazzmusik in drei innenstädtischen U-Bahn-Stationen.

Im Hbf/Thomas-Mann-Strasse beeindruckte (Fr. 28.08.) das Trio Theobald/Viebahn/Knauber mit locker und sehr spielfreudig vorgetragenem spannungsgeladenem, fetzigem Funk/Fusion Jazz (vorwiegend Eigenkompositionen).

Die junge Formation ist zusammengesetzt aus drei talentierten Musikern des Jugend Jazz Orchester Bonn (Leitung: Thomas Kimmerle und Thomas Heck) und zwar Andreas Theobald (Piano, Fender Rhodes, Malte Viebahn (Bass) und Josua Knauber (Schlagzeug).

Übrigens begeisterte Josua Knauber bereits als 10-jähriger die Besucher der Bad Godesberger Kammerspiele mit seinem eindrucksvollen Schlagzeugspiel in Hendrik Ibsens „Der Volksfeind“ (2011) .

Musiker-Bonn Thomas Heck-Vladislav Vatchenko Quartett Thomas Heck MUS_1007(1000x667)29082015Text

Explosive, powergeladene Eigenkompositionen und Neuarrangements moderner Jazz Titel präsentierte das Thomas Heck/ Vladislav Vachtchenko Quartett am Tag darauf an gleicher Stelle (Sa. 29.08.). Besonders sehens- und hörenswert war bei diesem Konzert das perfekte, druckvolle Spiel von „Saxophonmann“ Thomas Heck. Auch die anderen Quartettisten, die beiden Italiener Angelo Cultreri (Keyboards) und Antonio Fusco (Schlagzeug), sowie Vladislav Vachtchenko (Gitarre) überzeugten durch Ihr hervorragendes Zusammenspiel und schöne Soli.

Musiker-Bonn DuketapeTicket Veit Steinmann MUS_0889(1000x667)28082015Text

In der U-Bahn Station Uni/Markt ging es etwas gemächlicher zu. Hier präsentierte (Fr. 28.08.) das 2009 gegründete Streichertrio Duketape Ticket – Gewinner des „futuresounds.13“ Wettbewerbs der Leverkusener Jazztagen – mit viel Elan , schwungvolle, sich miteinander vermischende Eigenkompositionen und Arrangements verschiedener Musikgenres. Duketape Ticket bestand an diesem Freitag aus: Joon Laukamp (Violine), Paul Bremen (Viola) und Veit Steinmann (Cello).

Die Gruppe gibt übrigens am 4. Oktober ein weiteres Konzert in Bonn und zwar in der Post Tower Lounge, im Rahmen des Beethovenfestes, dann aber aller Wahrscheinlichkeit nach wieder in der Stammbesetzung mit Anne-Sophie Dreyer, statt Hut- und Bartträger Joon Laukamp.

Musiker-Bonn Heike Kraske Trio Jens Neufang MUS_1076(1000yx667)29082015

Samstag, 29.08. war das Trio Heike Kraske zu Gast in der Haltestelle Uni/Markt. Die Formation der Rösrather Sängerin präsentierte ein Konzert voller Dynamik und Charme mit groovenden und swingenden Eigenkompositionen, sowie bearbeiteten Jazzstandards, Latin- und Popsongs, u.a. von Joni Mitchel, Norah Jones und Antonio Carlos Jobim. Mit ihrem improvisationsfreudigen, nuancenreichen und sauberen Gitarren-, Flöten- und Saxofonspiel schufen Jens Neufang und Uwe Arenz dabei Ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Begleitsound für die von Heike Kraske mit kraftvoller, warmer Stimme vorgetragenen Lieder.

In der U-Bahn-Haltestelle Heussallee/Museumsmeile schließlich sorgte – wie mir gesagt wurde – das Quartett der in Köln lebenden Jazzsängerin Filippa Gojo, Gewinnerin des „Jazzpreis der Stadt Köln 2014“ und „Neuer Deutscher Jazzpreis 2015“, mit gefühlsvollem lyrischem Modern Jazz für beste musikalische Unterhaltung. Das Filippa Gojo Quartett besteht aus: Filippa Gojo (Gesang), Sebastian Scobel (Piano), David Andres (Kontrabass), Lucas Meile (Schlagwerk).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s