Dottendorfer Jazznacht – Waldemar Leczkowski’s Orange Fusion feat. Albert N’Sanda

Donnerstagabend, 4. Mai, war das Waldemar Leczkowski Orange Fusion Quartett mit „Special Guest“ Albert N’Sanda zu Gast auf der Bühne des Ortszentrums in Dottendorf. Orange Fusion ist ein Projekt des 1964 in Danzig geborenen Bonner Saxofonisten/Klarinettisten Waldemar Leczkowski. Gemeinsam mit den perfekt miteinander harmonierenden Instrumentalisten Lukas Flakus (keys) und Claus Schulte (dr) aus Bonn, sowie dem kolumbianischen Bassisten Jean Camilo Villa Robles präsentierte der sympathische Frontman – ebenfalls Führungskraft von Sax in the City – eine knackige und abwechslungsreiche musikalische Mischung aus Jazz, Funk, Pop, R & B und Soul. Dabei begeisterte die vierköpfige Formation den vollbesetzten Saal mit energiegeladenem, ideenreichen interaktiven Zusammenspiel. Besonders gefiel dabei das entspannt vorgetragene melodiöse und virtuose Saxofon/Klarinettenspiel des Bandleaders. Zum Repertoire gehörten u.a. die Kompositionen New Wald, Less is More, Would, Gorol und Spring is coming.

Als Special Guest für die Dottendorfer Jazznacht hatte Waldemar Leczkowski Albert N’Sanda eingeladen. N’Sanda ist ein Sänger, Songwriter und Unterhalter aus der Ruhrgebietsmetropole Essen. Bekannt wurde er durch Auftritte bei u.a. Montell Jordan, Nelson Müller, Culcha Candela und Juan Restrepo. Der talentierte junge Tenor begeisterte in Bonn mit einer Reihe von mit viel Leidenschaft vorgetragenen groovigen und emotionsgeladenen, teils deutschsprachigen, Songs, darunter: Bis die Welt unter Wasser steht, Thousand Tribulations, Would you come with me? und Meteor. Zusammen mit Waldemar Leczkowski war er nach Abschluß des Konzertes auch Hauptakteur der durch kräftigen Applaus eingeforderten Zugabe This Song, eine poppige Komposition von George Harrison mit swingendem Sound, bei dem die zahlreichen Zuhörer begeistert mitklatschten.

Waldemar Leczkowski Orange Fusion - Claus Schulte MUS_1280(1000x667)04052017Text

Musiker: Lukas Flakus, Keyboard – Claus Schulte, Schlagzeug – Waldemar Leczkowski, Saxofone, Klarinette – Jean Camilo Villa Robles, Bass

Special Guest: Albert N’Sanda – Gesang

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s