Jazz im Biergarten – Jos de Brouwer New Orleans Quintet

 

Am Sonntagnachmittag, dem 5. August, gehörte die Bühne vom großzügigen Biergarten des Parkrestaurants RheinAue dem Jos de Brouwer Quintet aus den Niederlanden. Drei Stunden lang präsentierte die profilierte Band aus Valkenswaard mit viel Engagement, passend zum strahlenden Sonnenschein und den hochsommerlichen Temperaturen, heißen New Orleans Jazz, Swing und Dixie der zwanziger bis vierziger Jahre.

Jos de Brouwer New Orleans Quintet - Brian Turnock LND_6891(1000x667)05082018Text

 

Zum breiten Repertoire gehörten sowohl langsame, gefühlsvolle Kompositionen, wie auch temporeiche, virtuose Songs. Aufgeführt wurden u.a. Rose Room (Benny Goodman Sixtet), Red Roses for a Blue Lady (Sid Tepper/Roy C. Bennett), Tennessee Waltz (Pee Wee King/Red Stuart), Strike up the Band (Ira u. George Gershwin), I‘m Gonna Sit Right Down (Fred E. Ahlert/ Joe Young), Sweet Georgia Brown (Kenneth Casey), sowie auch die durch Louis Amstrong bekannt gewordene, jazzige Variation des Songs When the Saints…

Insgesamt ein sehr unterhaltsames und streckenweise tanzbares Programm dass gut ankam beim buntgemischten, vorwiegend unter den schattenspendenden Sonnenschirmen versammeltem Publikum.

 

Jos de Brouwer New Orleans Quintet - Rob Adriaansen LND_6916(1000x667)05082018Text

 

Das 2010 errichtete, mittlerweile nicht nur in den Niederlanden und Belgien, sondern auch in weiten Teilen Deutschlands bekannte Quintett besteht aus vier Herren, namentlich: Jos de Brouwer (Bandleader/Saxofone/Klarinetten/Gesang), Rob Adriaansen (Posaune/Gesang), Rino van Hooijdonk (Gitarre) und Brian Turnock (Bass). Begleitet werden die erfahrenen und hervorragenden Musiker von der versierten Drummerin Lielian Tan, die auch bei der niederländischen weiblichen Vintage Jazzband Alice in Dixieland für den richtigen Groove sorgt.

 

Jos de Brouwer New Orleans Quintet - Rino van Hooiydonk LND_6897(1000x667)05082018Text