Jazz Tube Bonn 2018 – Marie Mokati & Band

Marie Mokati & Band LND_1226(100x667)07092018Text

Marie Mokati & Band LND_1163(100x667)07092018Text

Marie Mokati & Band LND_1328(100x667)07092018Text

Marie Mokati & Band LND_1152(100x667)07092018Text

 

 

– Bonn, Freitag 7. September 2018. – Kurz vor Beginn des Gastspiels von Marie Mokati & Band, im Rahmen der Musikreihe Jazztube 18, herrschte noch gespenstische Ruhe in der Bonner U-Bahn-Haltestelle Haus der Geschichte/Heussallee. Pünktlich zum Beginn des ersten, der insgesamt 3 Gigs, um 17.30 Uhr, aber versammelte sich – wie beim Flashmob – eine bunte Menschenmenge vor dem Schauplatz im Bonner Untergrund. So wie ich, waren wohl auch die meisten Zuhörer zum ersten Mal bei einem Konzert von Marie Mokati, alias Marie Daniels, und dementsprechend gespannt, was man zu hören bekommen würde.

Zusammen mit ihren 3 Begleitern Tim Bücher (Gitarre/Synthesizer), Moritz Götzen (Bass) und Karl-Friedrich Degenhardt (Schlagzeug), begeisterte die junge Kölner Sängerin, Jazz Performing Artist“ der Folkwang Universität der Künste und ehemaliges Mitglied des Bundes Jazz Orchesters (Bujazzo), das Publikum vom ersten Ton an mit einer energischen Live Performance mit vorwiegend von Marie Mokati‘s klarer Stimme geprägten melodischen Songs, mal folkig, jazzig oder auch rockig.

Vorgetragen wurden u.a. Games, Old Man und Waiting, 3 Kompositionen aus der Feder der Bandleiterin, die auch auf dem vor 2 jahren erschienenem Debüt Album der Band, “Break Loose“ genannt, eingespielt wurden.

Für den servierten musikalischen Leckerbissen erhielt nicht nur die stimmgewaltige Bandleaderin, sondern auch jeder der drei anderen hervorragenden Musikern kräftigen Applaus.

 

 

Advertisements