City Views Bonn – Musiker/Musicians – Jazz in Concert – Bonn Jazz Orchester

Musiker-Bonn Bonn Jazz Orchester MUS_1636(1000x667)23112014Text

Musiker-Bonn Bonn Jazz Orchester MUS_1653(1000x667)23112014TextMusiker-Bonn Bonn Jazz Orchester MUS_1666(1000x667)23112014Text1Musiker-Bonn Bonn Jazz Orchester MUS_1551(1000x667)23112014TextMusiker-Bonn Bonn Jazz Orchester MUS_1547(1000x667)23112014Text Musiker-Bonn Bonn Jazz Orchester MUS_1581(1000x667)23112014TextMusiker-Bonn Bonn Jazz Orchester MUS_1587(1000x667)23112014TextMusiker-Bonn Bonn Jazz Orchester MUS_1519(1000x667)23112014TextMusiker-Bonn Bonn Jazz Orchester MUS_1527(1000x667)23112014Text

Auch das vorletzte Konzert des Jahres 2014 in der von Thomas Kimmerle organisierten Veranstaltungsreihe „Jazz in Concert“ lockte am Totensonntag, dem 23. November, wieder zahlreiche Jazzfans nach Bonn: ausverkauft! Zu Gast auf der kleinen Bühne des gemütlichen, unterirdischen Pantheon Casino im Bonn Center war an diesem Abend eine große Band, und zwar das Bonn Jazz Orchester. Das BJO wurde von dem in der lokalen Jazzszene wohlbekannten Posaunisten und Bandleiter Oliver Pospiech gegründet und besteht aus erfahrenen, allesamt auch in anderen Formationen oder Projekten engagierten Berufsmusikern aus der Region Köln/Bonn. Ihr Debütkonzert gab die Band vor drei Jahren, beim 3. Bundes Bigband Festival in Bonn am 1. Oktober 2011. Das 17-köpfige Ensemble mit drei Bläser-Gruppen (Posaunen, Saxophone, Trompeten) und einer begleitenden Rhythmus-Gruppe (Kontrabass, Piano und Schlagzeug), begeisterte bei seinem Heimspiel-Konzert die Zuhörer mit energiegeladenem, mit viel Spielfreude vorgetragenen rein instrumentalen Bigband-Jazz auf hohem Niveau. Dabei stellten zahlreiche der Musiker auch bei verschiedenen solistischen Einlagen ihr Können unter Beweis. Aufgeführt wurden Arrangements und Kompositionen von u.a. Bill Hillman, Buddy Rich, Robert Brookmeyer, John Birks „Dizzy“ Gillespie und Don Menzo, aber auch Eigenkompositionen von Bandmitgliedern, wie z.B. vom britischen Jazzposaunisten Dave Horler.

Bonn Jazz Orchester (Standardbesetzung):

Bass: Markus Braun; Klavier: Oliver Leue*; Posaunen: Adi Becker*, Dave Horler, Oliver Pospiech, Stefan Weitershagen; Saxofone: Markus Land, Torsten Thomas, Thomas Heck, Frank Wiesen, Thomas Kimmerle, Shawn Spicer; Schlagzeug: Leif Battermann; Trompeten: Herwig Barthes, Michael Kuhl, Jürgen Roth, Claus Thormählen.

Special Guests beim Konzert in Bonn waren: Andy Hunter (Posaune) und Marcus Schinkel (Piano) * nicht anwesend beim Konzert am 23.11.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s